+++ Ab 1.11. ist die Waldterrasse zusätzlich auch Dienstags ab 17.30 Uhr geöffnet  +++         +++ Aktueller Spendenstand Flutlichtanlage: 12.750n,- € (46 Spender) +++         +++ Passives Mitglied werden und sparen  +++         

Thomas Bösener
(Vorsitzender seit November 2011)

Am 01.06.1948 wurde die SG Reppichau gegründet.

Es wurde ein Sportplatz angelegt sowie das Sportheim errichtet.
Höhepunkte waren in den 50er Jahren Freundschaftsspiele mit westdeutschen Sportfreunden.

In der 1. Hälfte der 60 Jahre gelang es der 1. Mannschaft zweimal in die 1. Kreisklasse aufzusteigen, hierbei zahlte sich die gute Nachwuchsarbeit aus.

Nachdem die 1. Mannschaft 1974 knapp dem Abstieg in die 3. Kreisklasse entgangen war, gab es eine Verbesserung der sportlichen Situation. Eine 2. Mannschaft wurde wieder gegründet.

In der Zeit von 1975 bis 1977 wurden an unserem Sportheim eine Gaststätte sowie eine Mehrzweckhalle angebaut. 1978 gelang der Aufstieg in die höchste Spielklasse des Kreises.

In den 80er Jahren spielte die erste Mannschaft 1980/81, von 1983-87 und 1989/90 in der Kreisliga. Ein zweiter Sportplatz wurde errichtet.

1995 fand erstmals das Kreispokalendspiel in Reppichau statt, im selben Jahr wurde ein Damenfußballteam gebildet.
Die 1. Mannschaft spielte bis 1996 in der Kreisklasse und stieg dann in die oberste Spielklasse des Kreises auf.
1997 gewann unsere A-Jugend den Kreispokal.

Zum 55jährigen Jubiläum 2003 trugen wir ein Freundschaftsspiel gegen eine Traditions-mannschaft des FC Carl-Zeiss Jena aus.

In der Saison 2005/06 wurden wir Hallenkreismeister. Im Juni 2006 wurde erneut das Kreispokalendspiel in Reppichau ausgetragen.

2007 wurde unser Team letzter Kreismeister des Kreises Köthen und erreichte gleichzeitig das Pokal-Halbfinale.

2007 konnte der Verein die Jugendabteilung neugründen.

Im Spieljahr 2008/09 wurde die 1. Mannschaft Kreismeister des KFV Anhalt-Bitterfeld und stieg erneut in die Landesklasse auf und erreichte das Pokalfinale. Das Damenteam spielt in der Stadtliga Halle. Die 2. Mannschaft ebenfalls Staffelsieger und stieg in die Kreisliga West auf. Im Jahre 2009 wurde eine Alte Herren Mannschaft gegründet. Im Juni 2010 gewann die 1. Mannschaft den Kreispokal.

In der Saison 2010/11 spielte die 1. Mannschaft in der Landesklasse Staffel 3 und belegte wie im Vorjahr den 6. Platz. Die 2. Mannschaft erreichte in der neuen eingleisigen Kreisliga den 11. Tabellenplatz.

Im Spieljahr 2011/12 startete die 1. Mannschaft wieder in der Landesklasse Staffel 5. Die Reserve spielte in der Kreisliga Anhalt-Bitterfeld. Unser Frauenteam trat in der neu gegründeten Kreisliga Anhalt-Bitterfeld gegen den Ball.

Die E-Junioren wurden im Jahr 2013 Landesmeister.

Im Spieljahr 2014/15 gewannen die D-Junioren den Landespokal. Ebenfalls konnten auf Kreisebene mehrere Titel gewonnen werden. Im Spieljahr 2014/15 wurden die C-, D- und E- Junioren Kreispokalsieger sowie die C- und D-Junioren Kreisunionsmeister.

Aufgrund der erfolgreichen Entwicklung, insbesondere im Nachwuchsbereich, hat der Verein 270 Mitglieder. Durch die Renovierung der Vereinsgastätte "Zur Waldterrasse" wird für die Mitglieder und die Besucher des Waldstadions seit Dezember 2014 auch gastronomisch gesorgt.

Das Spieljahr 2015/16 war das erfolgreichste der bisherigen Vereinsgeschichte.
Die 1. Mannschaft stieg als 1. der Landesklasse Staffel 5 in die Landesliga auf und erreichte das Endspiel des Kreispokals. Die 2. Mannschaft wurde ebenfalls Staffelsieger der Kreisliga und stieg in die Kreisoberliga auf. Die Frauen erreichten in der Regionalklasse den 4. Platz und nahmen ebenfalls am Kreispokalendspiel teil. Die Alten Herren tragen Freundschaftsspiele aus.
Die B-Junioren schafften in der Landesliga den Klassenerhalt.
Die 1. C-Junioren wurde Staffelsieger in der Landesliga und stieg in die Verbandsliga (höchste Spielklasse Sachsen-Anhalts) auf und wurde Kreispokalsieger.
Die 2. C-Junioren erreichten den 2. Platz in der Kreisunionsliga und wurden Kreismeister in Anhalt-Bitterfeld.
Die D-Junioren wurden 1. in der Landesliga, Landesmeister von Sachsen-Anhalt und Kreispokalsieger. Im Landespokal erreichten die Mannschaft das Halbfinale und schlugen auf dem Weg dorthin u.a. den 1. FC Magdeburg.
Die 2. D-Junioren belegte den 7. Platz in der Kreisklasse.
Die E-Junioren schlossen die Saison als 4. in der Kreisliga ab und wurden Hallenkreismeister.
Die F-Junioren wurden 1. in der Kreisliga.
Die G-Junioren belegten den 2. Platz der Kreisliga und erreichten die Endrunde der Kreismeisterschaft.

In die Saison 2016/17 startet die SG 1948 Reppichau mit acht Nachwuchsteams (darunter 3 Großfeldmannschaften), einem Frauenteam, eine Alte-Herren-Mannschaft sowie zwei Männermannschaften. Weiterhin stellt die SG 1948 Reppichau 6 Schiedsrichter und einen Schiedsrichteranwärter.